Die dritte Woche ......

Es ist wieder einiges passiert bei den Mashona Madaha’s in  der Casa Gomez. 
Die Bewegungen, werden koordinierter, sie sehen mehr und Zähne haben sie auch alle schon. Es ist eine wahre Freude ihnen zuzusehen, wie sie ihre noch so kleine Welt entdecken. Jetzt an Pfingsten werden der Garten aufgemacht und die ersten Besucher kommen. Unser Innenbereich hat sich  auch verändert und vergrössert, eine Schaukel haben wir auch bekommen und einen Schlafsack, wo wir zu mehreren schlafen können . So langsam entwickeln wir uns zu kleinen Persönlichkeiten aber seht selbst....  

Die Madaha’s in der 2 ten Woche

 

Unsere 2te Woche ist herum und es ist einiges gelaufen. Bereits am 7. Tag haben einige von uns ihre Augen geöffnet. Wir haben schon 4 mal Krallenschnitt hinter uns und die erste Wurmkur mussten wir auch schon über uns ergehen lassen. Unsere grosse Schwester Aminali durfte uns auch schon beschnuppern und wir erkunden schon fleissig was ausserhalb unserer Wurfbox passiert. Es fehlt uns an nichts, wir werden verwöhnt, gehegt und geliebt ...

 


Die erste Woche ist geschafft

 

Unsere erste Woche ist vorbei. Wir schlafen, trinken und robben noch taub und blind durch unsere Wurfbox. Unsere Mama Dhakiya versorgt uns mit allem, was wir brauchen und über den Tag verteilt bekommen wir ganz viele Streicheleinheiten. Das Leben ist schön, so kann es weitergehen ...

 


Vorstellung unserer kleinen Mashona Madaha Geboren 01.05.2020

Fräulein gelb 410g zum jetzigen Zeitpunkt korrekt  

Fräulein orange 350g zum jetzigen Zeitpunkt korrekt

Herr mint 410g zum jetzigen Zeitpunkt korrekt

Herr dunkel blau 390g  zum jetzigen Zeitpunkt korrekt

Hündin violett 340g zum jetzigen Zeitpunkt korrekt

Fräulein rot 340g zum jetzigen Zeitpunkt korrekt

Fräulein rosa 550g zum jetzigen Zeitpunkt korrekt

Rüde hell grün 620g zum jetzigen Zeitpunkt korrekt

Herr dunkel grün 560g zum jetzigen Zeitpunkt korrekt

Fräulein  hell blau 500g zum jetzigen Zeitpunkt korrekt


Herzlich Willkommen Mashona D - Wurf

01.05. 2020 und unser Glück hat einen Namen:

                  Madaha (anmutig, würdevoll).

 

Wir sind überglücklich, dass unsere kleinen Löwenjäger endlich da sind – auch wenn sie sich eine stürmisch-verregnete Nacht für ihre Geburt ausgesucht haben.

Wir freuen uns sehr über 10 gesunde und wunderschöne kleine Ridgebacks – auch wenn 4 von Ihnen im Bauch anscheinend schon so Party gefeiert haben, dass sie so schräg lagen, dass sie einen «Sondertransport» vom Tierarzt eingefordert haben. Wir sind unendlich dankbar, dass Mutter und Welpen so gesund sind.

 

Dir, liebe Leonie und Jacco, sage ich von Herzen danke, dass ihr uns Euren wunderbaren Lewis für Dhakiya’s letzten Wurf anvertraut habt. Meinen helfenden Geburtsengeln vor Ort, Zuzana, Kathrin, Norina, Laetitia und Kathleen, danke ich herzlich. Auch die, die im Hintergrund auf Abruf Tag und Nacht bereit waren: von Herzen Danke.

Dieser Wurf ist etwas ganz Besonderes für mich und alle meine wartenden Welpeneltern. Vielen Dank euch Lieben für euer Vertrauen in Dhakiya und Lewis und natürlich auch in mich.

 

Nun freuen wir uns auf eine wunderschöne und intensive Welpenzeit und bedanken uns bei allen recht herzlich, die sich mit uns, auf diesen speziellen Wurf, kleiner Madaha‘s gefreut haben.

 

 

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage. Wir haben glücklicherweise schon tolle Welpeneltern für unseren Madaha-Wurf gefunden. Gerne berücksichtige ich Ihre Anfrage für unsere zukünftigen Wurfplanungen 2021 und freue mich über Ihre Kontaktaufnahme     


Schwangerschaft Impressionen....

Eine sehr schöne und ruhige Zeit liegt hinter uns. Wir haben viel erledigen können,  wie das Wurflager aufbauen, Frotteewäsche sowie Stofftiere gewaschen, Hömeopathie  bereitgestellt , unsere Welpeneltern Kontakte gepflegt und und und....
Zuzana unsere Züchteroma hat fleißig Baumwoll Halsbändli gehäkelt und sich um das Wohl meiner Dhakiya und Aminali gekümmert während ich noch meine letzten Nachtdienste absolviere. 
Jetzt sind es noch 6 Tage und alle fiebern mit. Die neuen Welpeneltern üben sich in Geduld, schicken leckere Fresspackete, schreiben Karten, bringen Köstlichkeiten für die werdende Mutter vorbei und stellen schon jetzt einen Zeltplan für meinen Garten auf, wer wo übernachtet. Mit kulinarischer Verpflegung, Schulunterricht und Home Office ..... 
Ihr seid alle wunderbar, dankbar und geduldig. Ich freue mich sehr auf unsere gemeinsame Mashona Reise. 
Jetzt heißt es abwarten und die Ruhe genießen, mit der es bald vorbei ist wenn unser D- Wurf das Licht der Welt erblickt

Freude herscht unser D-Wurf ist unterwegs......

Wir sind happy happy happy......
In dieser traurigen Zeit wo Angst , Unsicherheit, und Ungewissheit sich
breit machen, gibt es auch
wunderschöne und sehr glückliche Momente. Der heutige Ultraschall von
unserer Dhakiya hat uns wieder ein Lächeln auf unser Gesicht gezaubert.
Ende April dürfen wir uns auf unseren grossen  D Wurf freuen . Wir freuen uns
sehr , dass die Verbindung zwischen Dhakiya und Lewis so wunderbar
geklappt hat .
Ich werde mit Freude über Dhakiya's Tragzeit berichten . Danke an alle,
die uns Unterstützt haben und uns kräftig die Daumen drücken.
Leonie ich freue mich so sehr über unsere Verbindung und auf das was
noch kommt. Bald sitzen wir gemeinsam in der Wurfbox und freuen uns über
unsere Welpen.


Wurfplanung Frühling 2020

I proudly present


Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel

Manchmal muss man sich zum Wohle unserer Gefährten umentscheiden, um zu einem neuen Ziel zu kommen. Unser neues Ziel sind die Nachkommen von Taonga Dhakiya Buniwa of Mashona & Njia Jamaa Grand Lewis aus den Niederlanden. Lewis lebt zusammen mit einem  Rüden und 2 Kindern in seiner Familie. Er ist ein wunderbarer Begleiter und begeistert mit seiner freundlichen und lebendigen Art alle die ihm begegnen. Er ist neben seiner wunderschönen Erscheinung gesund in jeder Hinsicht. Aus dieser sehr schönen Kombination verspreche ich mir knochenstarke, im Standard stehende gesunde und bildschöne Nachkommen. Danke liebe Leonie und Jacco für euer Vertrauen in Dhakiya und mich.


Hochzeitsreise in die Niederlande

Nach einem zackig angestiegenen Progesteron Wert, machten wir uns auf, um Lewis und seine Familie in Zwolle zu besuchen. 10 Stunden sollte unsere Fahrt dauern, doch dafür wurden wir alle rege belohnt. Dhakiya und Lewis verbrachten 3 innige Tage und Stunden. Auch wir kamen auf unsere Kosten. Neben wunderschönen Spaziergängen, eine Eisskulpturen Ausstellung und Besuch der Altstadt von Zwolle, ließen wir es uns richtig gut gehen. Jetzt heißt es, sich in Geduld üben und Daumen drücken, ob unsere Verpaarung Früchte trägt. Ein großes Dankeschön geht an Leonie und ihrer Familie, die uns aufs allerherzlichste empfangen und verwöhnt hat. Danke auch dir, liebe Zuzana, für deine Begleitung und Unterstützung. Unsere Dhakiya genießt es sehr, Zeit mit uns zu verbringen. Danke auch an alle, die sich im Hintergrund mit uns Freuen und mitfiebern. In 4 Wochen werden wir wieder berichten ….

Dhakiya & Lewis by Leonie Huitema